Fachartikel von PD Dr. Volkmer zu Schnappfinger, Überbein und Wikingerkrankheit

München, 28.01.2020 – Gibt es Hilfe bei Bewegungseinschränkungen und Schmerzen durch Schnappfinger, Überbein oder Wikingerkrankheit? Zu diesem Thema gibt es von PD Dr. Elias Volkmer, Spezialist für Handchirurgie bei MHAND und im Helios Klinikum München West, einen interessanten Fachartikel, in dem diese Fragen beantwortet werden.

„Unsere Hände und Finger benötigen wir für fast alle Arbeiten im täglichen Leben. Bewegungseinschränkungen und Schmerzen, wie beim sogenannten „Schnappfinger“, der „Wikingerkrankheit“ oder Überbeinen sind aber in der Regel gut behandelbar“, sagt Dr. Volkmer im Interview, das unter anderem bei der FAZ online veröffentlicht wurde. Er erklärt unter anderem, wie man Symptome erkennen kann, welche Ursachen es für diese drei typischen Handerkrankungen gibt und wie die Behandlungsmöglichkeiten für  Schnappfinger, Überbein und Wikingerkrankheit aussehen.

Jetzt nachzulesen hier online oder hier als Pdf.