Spezielle Techniken und Verfahren

Die Handchirurgie hat sich in den letzten Jahren dramatisch entwickelt. Insbesondere die arthroskopischen Techniken zur Behandlung von Speichenbrüchen (arthroskopisch assistierte Versorgung der Radiusfraktur), die arthroskopische Diskuschirurgie aber auch arthroskopische Techniken zur Bandrekonstruktion sind heute state oft the art.

 

Während vor 20 Jahren die Ellenverkürzung noch als riskanter Eingriff mit ungewissem Ergebnis galt, ist sie heute ein risikoarmes Standardverfahren mit extrem guten Ergebnissen. Und auch im Bereich der Mikrochirurgie wurden riesige Fortschritte gemacht. Mittlerweile können sogar abgetrennte Kinderfinger wieder angenäht – also replantiert – werden, welche dann eine fast normale Funktion haben. Solche Ergebnisse waren noch in den 1960er Jahren undenkbar. Zur Rekonstruktion von Knochendefekten können mittlerweile durchblutete Knochenanteile z.B. des Oberschenkels inklusive Gefäßversorgung entnommen werden (sog. vaskularisierter Femurspan), die dann in den Knochendefekt eingebracht werden, und so eine vollständige Heilung bewirken.

 

Sollte ein Hand- oder Fingergelenk mal durch eine Arthrose zerstört werden, waren früher oft eine Versteifung oder eine Denervierung die einzig mögliche Operation. Heutzutage gibt es auch an der Hand und am Handgelenk die Möglichkeit eines Gelenkersatzes (Endoprothese), so wie wir es bisher nur an Hüfte und Knie kannten. Alternativ kommen an der Hand verschiedene Rettungsoperationen zum Einsatz, hierzu zählen die Proximale Reihenresektion (proximal row carpectomy) oder die mediokarpale Teilarthrodese (four corner fusion). Und auch die Injektion von Hyaluronsäure oder von Cortison in ein Gelenk kann Arthroseschmerzen lindern.

 

Neben diesen Techniken haben sich auch die Möglichkeiten zur Verschönerung von Händen nach Unfällen oder im Alter entwickelt. Wir können Altersflecken mit dem Laser entfernen, Narben mit Eigenfett unterspritzen oder Volumenkorrekturen vornehmen.

 

Sollten Sie hierzu Fragen haben, beraten wir Sie gerne!

Behandlungsangebot

  • Diagnostik von Hand- und Handgelenksbeschwerden
  • Ultraschall
  • Arthroskopie (Gelenkspiegelung)
  • Alle arthroskopischen Operationen am Handgelenk (minimalinvasive OP)
  • Arthroskopische TFCC-/Diskus-Chirurgie
  • Ulnaverkürzungsosteotomie mit oder ohne Platte
  • Rekonstruktionen (z.B. vaskularisierter Femurspan)
  • Behandlung von Sportverletzungen
  • Gelenkersatz/Kunstgelenk
  • Hyaluronsäure-Therapie (Gelenkschmerzen)
  • PRP Eigenblutbehandlung
  • Narbenkorrekturen
  • Fettunterspritzung von Narben
  • Handverschönerung/Handverjüngung
  • Faltenbehandlung und Volumenkorrektur
  • Altersflecken/Pigmentation
  • Denervation des Handgelenks oder der Finger (Schmerzausschaltung)
  • Resektionsarthroplastiken (z.B. bei Rhizarthrose)
  • Rettungsoperationen