Gelenkerkrankungen

Kaum anderen Gelenke unseres Körpers werden täglich so intensiv beansprucht wie die der Hand und der Finger. Schmerzen in Fingergelenken nach einem langen Arbeitstag können Warnsignale einer ernsten Gelenkerkrankung sein, die auf keinen Fall zu ignorieren sind. Oft handelt es sich um eine Arthrose, die Sattelgelenksarthrose ist beispielsweise einer der häufigsten Arthrosen des Menschen. Wenn die konservative Therapie ausgeschöpft ist, kann hier eine Resektionsarthroplastik (wir wenden die Technik nach Lundborg an) nötig sein. Aber auch andere Gelenke im Handbereich können verschleißen und bedürfen einer Therapie. Hier kommen ganz individuell maßgeschneiderte Therapiekonzepte zur Anwendung. Diese können eine Ruhigstellung, die Injektionen von Hyaluron oder Cortison, aber auch Operationen bis hin zum Gelenkersatz beinhalten. Gerade für die Fingermittelgelenke, die sog. PIP-Gelenke, haben sich Prothesen, wie sie auch am Kniegelenk eingesetzt werden, bewährt.

 

Nicht selten liegt aber auch eine übersehene Verletzung, z.B, eine Bandruptur als Ursache solcher Beschwerden in der Vergangenheit. Bei immer wieder auftretenden oder ständigen Schmerzen oder bei äußeren Anzeichnen wie Rötung und/oder Schwellung eines Gelenks, sollte eine unbedingt eine Untersuchung beim Handspezialisten erfolgen. Hier muss zunächst eruiert werden, wo exakt die Schmerzen liegen und was genau die Ursache der Schmerzen ist. Vorher sollte keine Behandlung erfolgen. Nicht selten werden nämlich z.B. die Arthrose als Sehnenscheidenentzündung fehlgedeutet, was schwerwiegende Folgen haben kann.

 

Eine Sonderform der Arthrose ist das Ulnaimpaktionssyndrom. Aufgrund einer zu langen Elle wird das Handgelenk auf der Ellenseite schneller verschlissen, der Handgelenks-Diskus wird zerstört. Die Folge: Arthrose und chronische Schmerzen. Durch eine rechtzeitige Ellenverkürzung kann diese Erkrankung komplett geheilt werden, vorausgesetzt, man geht rechtzeitig zum Handchirurgen.

Behandlungsangebot

  • Arthrose (Rhizarthrose/Sattelgelenksarthrose, Handgelenksarthrose, Fingerarthrose)
  • Rheuma
  • Diskus-/TFCC-Verletzung, Ulna-Impaktionssyndrom
  • Knorpelschäden
  • Gelenkkapselentzündung (Synovitis)